Ergiebige Regenfälle im Münsterland zu erwarten

Bereits am gestrigen Samstag (15.08.) sind mit Schauern und Gewittern am Niederrhein und im Münsterland örtlich große Niederschlagsmengen gefallen. An der privaten Wetterstation Bocholt an der Kurfürstenstraße wurden heute Früh (24-stündig bis 8 Uhr) 26,4 L/m² gemessen, an der DWD-Station Bocholt-Liedern (Wasserwerk) 22,1 L/m². Die höchsten Niederschlagssummen meldeten die MeteoGroup-Station Emmerich-Elten mit 59,7 L/m² (Quelle) sowie die DWD-Stationen Greven (Flughafen Münster/Osnabrück) mit 43,2 L/m² und Xanten mit 37,2 L/m².

GFS06z_15082015_24hRRAn heutigen Sonntag (16.) setzt im Laufe des Vormittags von Südosten her überall in der Region Dauerregen ein, der später auch schauerartig verstärkt und gewittrig durchsetzt sein kann. Auch in der Nacht und in der ersten Tageshälfte des Montags (17.) wird der Dauerregen weiter anhalten, sodass große Niederschlagsmengen zusammenkommen! Für das Münsterland erwarten wir verbreitet zwischen 40 und 60 L/m², bei schauerartiger Verstärkung sind 80 bis über 100 L/m² möglich. Welche Kreise und Städte am stärksten betroffen sein werden, lässt sich kaum vorhersagen. Die Modelle zeigen weiterhin sehr große Diskrepanzen bezüglich der räumlichen Niederschlagsverteilung (als Beispiel sei oben die Niederschlagssummenkarte des amerikanischen GFS-Modells aufgeführt).

Bitte beachten Sie die Warnungen des Deutschen Wetterdienst (DWD)!
Warnlagebericht für Nordrhein-Westfalen
Warnungen für den Kreis Borken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.