Heute Graupelgewitter – ab Donnerstag und über Pfingsten sonniger

201505191215_NRW_Intensity[1]Am Dienstagmittag (19.) wurde es kurz weiß: Ein kurzer Graupelschauer, begleitet von leichtem Gewitter, zog gegen 14.15 Uhr von Südwesten über den Bocholter Raum hinweg und sorgte für verspätete Spätwinter- statt Frühlings- oder Frühsommergefühle. Innerhalb kurzer Zeit fielen rund 4 L/m² Niederschlag (siehe Radarbild, Quelle: WetterOnline.de) und es gab einen Temperatursturz von 14,3 °C (Tageshöchstwert) auf nur noch 10 °C. Am Nachmittag folgte weitere, aber weniger intensive Regenschauer.

N20150519-WA0000ach dem unbeständigen Wochenstart setzt sich bereits in den kommenden Tagen langsam wieder Hochdruckeinfluss durch. Das Azorenhoch kann mit einem Keil seinen Einflussbereich nach den neuesten Modellrechnungen bis nach Deutschland hin ausdehnen, sodass sich ab Donnerstag (21.) freundliches, oft sonniges Wetter einstellt. Am Nordrand des Hochs verbleiben wir weiterhin im Bereich vergleichsweise kühler atlantischer Luftmassen, sodass tagsüber Werte um 17-20 °C erreicht werden. Über Pfingsten bleibt das beständige Wetter erhalten. Warme Temperaturen über 20 °C sind aber weiterhin nicht in Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.