Weihnachtswetter 2014: Sinkende Temperaturen – nach dem Fest winterlich

Am gestrigen Montag (22.) erreichte die Temperatur einen Höchstwert von 12,5 °C und auch heute (23.) sind wieder 12 bis 13 °C zu erwarten, dabei ist zeitweise etwas Regen möglich. Am morgigen Mittwoch, Heiligabend, zieht von Nordwesten her ein Regengebiet heran und bringt in den Vormittags- und Mittagsstunden Dauerregen, der erst am Nachmittag abklingt. Dazu gehen die Temperaturen von 8-9 °C in der Früh zurück auf 6 °C am Abend. Am ersten Weihnachtstag überwiegen noch die Wolken, doch wir erwarten auch erste Auflockerungen mit Sonnenschein. Es sind noch einzelne Regenschauer möglich. In der Früh 4 °C, am Nachmittag 6-7 °C. In der Nacht zum zweiten Weihnachtstag müssen wir uns auf leichten Luftfrost bis -1/-2 °C einstellen, ehe tagsüber viel Sonnenschein und trockenes Wetter herrscht bei 3/4 °C.

Aktualisierung vom 25.12.2014:

Wie geht es nach dem Fest weiter? Eine Umstellung der Wetterlage steht bevor und ein Wintereinbruch ist sehr wahrscheinlich: In den Frühstunden des 27. wird ein Sturmtief von Westen heranziehen und Niederschläge bringen, deren Summe aber von den Modellen noch sehr unterschiedlich berechnet wird. Aufgrund der eingeflossenen Kaltluft werden diese auch im niederrheinischen Tiefland zunächst als Schnee fallen. Ob die Niederschläge am 27. tagsüber in Schneeregen und Regen übergehen, ist ebenfalls noch unsicher und wird unterschiedlich bewertet. Dies hängt davon ab, wie viel milde Luft aus Südwesten herangeführt wird. Wir sollten jedoch auf winterliche Verhältnisse eingestellt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.